Focus-Money veröffentlicht Artikel zur Todesstrafe in der EU-Verfassung


Lange wurde sie totgeschwiegen, die tödliche Gefahr durch das EU-Ermächtigungsgesetz, der sogenannte EU-Reformvertrag von Lissabon oder ehrlicher auch EU-Verfassung genannt.

.

Nun ist es einem Journalisten gelungen, ein Interview mit Prof. Karl Albrecht Schachtschneider über die konkreten Folgen dieser EU-Verfassung in einem renommierten Magazin zu veröffentlichen: Es geht um nichts anderes als die Wiedereinführung der Todesstrafe.

.

In seiner aktuellen Focus-Money-Kolumne hat Oliver Janich, Journalist für die Financial Times Deutschland, Süddeutsche Zeitung und weitere, ein Interview mit dem Fachmann für EU-Verfassungsfragen schlechthin – Prof. Schachtschneider – veröffentlicht.

.

weiterlesen bei Wahrheiten.org.

.

Siehe dazu auch den Artikel vom 24.08.09 bei heinz-petersen.de

.

Video:

Entsprechender Ausschnitt aus dem Vortrag von Prof. Schachtschneider:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Europäische Union, NWO-Baustein, Staat als Täter, Zensur, Zivilcourage abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Focus-Money veröffentlicht Artikel zur Todesstrafe in der EU-Verfassung

  1. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Vorsicht Bürgerkrieg – was Politik und Medien verschweigen

  2. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Die Europäische Gendarmerietruppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s