Sauerland-Prozess: Türkischer Geheimdienst-Mitarbeiter schwer belastet


Von REGINE NAECKEL, 6. August 2009 –

.

Die Rolle der Geheimdienste im Hintergrund des Plots der so genannten „Sauerland-Gruppe“ ist erneut in den Fokus gerückt.

.

Gegen vier der angeblichen Mitglieder der „Sauerland-Gruppe“, Fritz Gelowicz, Daniel Schneider, Attila Selek und Adem Yilmaz läuft seit dem 22. April ein Prozess vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf. In den vergangenen Wochen machten die Beschuldigten während einer Prozesspause ausführliche Aussagen beim Bundeskriminalamt.

.

Vor allem Attila Selek belastet den Mitarbeiter des türkischen Geheimdienstes MIT, Mevlüt K., schwer; er soll es gewesen sein, der die Zünder beschafft habe, ohne die ein Anschlag gar nicht möglich gewesen wäre. So kommt der Stern in seiner heutigen Ausgabe zu dem Schluss, der V-Mann hätte eine Schlüsselrolle inne gehabt.

.

Den Artikel weiter lesen bei hintergrund.de.

.

Siehe dazu auch einen Artikel bei focus.de

.

Und ein Video der ARD/Monitor:

.

Islamische Dschihad Union gesteuert von Geheimdiensten?

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter NWO-Baustein, Staat als Täter abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s