INDECT – die Totalüberwachung der EU


.

INDECT… soll nicht nur alle Quellen aus dem Netz und aus zusammengeschalteten Videoüberwachungsmassnahmen enthalten, sondern es soll auch Benutzerprofile über jeden im Web sammeln, insbesondere die Information, wer wen kennt und mit wem über was kommuniziert (das wann wird ja schon gespeichert…).

.

Vielleicht interessiert Dich das Werbevideo zu Indect?

.

Ein automatischer Bevölkerungsscanner – meint DIE ZEIT!

.

Dazu ein Wahlspot der Piratenpartei:

.

Big Brother wirkt wie ein Gartenzwerg daneben, finde ich…es wird ein Überwachungsmonster geschaffen.

.

The Register (englisch) meint:

Euro project to arrest us for what they think we will do

.

Nachtrag 04.01.10

.

In Wuppertal regt sich Widerstand gegen die Beteiligung der Universität am EU-Überwachungsprojekt INDECT. Auch das Bundeskriminalamt forscht mit…

.

Unter dem Titel [extern] Intelligentes Informationssystem zur Unterstützung von Überwachung, Suche und Erkennung für die Sicherheit der Bürger im städtischen Raum basteln europäische Polizeien gemeinsam mit Unternehmen und Hochschulen am fünfjährigen Projekt INDECT. Im Konsortium mit Partnern aus 10 Ländern dominieren Firmen mit Überwachungstechnik aus Deutschland und Österreich. INDECT ist eines von 45 Projekten des „Europäischen Sicherheitsforschungsprogramms“.

.

Den ganzen Artikel „Allround-System für europäische Homeland Security“ beim Heise Verlag lesen.

.

Die ersten Erfahrungen mit „atypischem Verhalten„, das mittels INDECT aufgespürt werden soll, hat man inzwischen in Grossbritannien gemacht.

Wann werden bei uns neue Normen und Normverletzungen eingeführt und wer deklariert, was typisch ist und was nicht?

Dazu den Artikel

.

Antisoziales Verhalten oder: Wie man Angst schürt und Kontrolle forciert

.

unbedingt lesen!

.


.

Nachtrag 13.01.2010:

.

Fliegende Kameras für Europas Polizeien

.

Nachtrag März 2010

.

Drohnen: Deutsche Polizisten als Luftfahrzeugfernführer

.

Situational Awareness für die Polizei

Militärische IT-Systeme zur „vernetzten Operationsführung“ werden zunehmend im Bereich der „inneren Sicherheit“ implementiert.

.

Ein Viertel der Deutschen würde sich angeblich einen RFID-Chip implantieren lassen

.

Nachtrag April 2010:

.

Was sagt der Datenschutz dazu?

Peter Hustinx: Privatsphäre, Sicherheit und INDECT

.

Plan im Gesundheitsministerium: völliger Honorarentzug für Verweigerer der elektronischen Übertragung der Patientendaten

.

.


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Datenschutz, Europäische Union, Geheimdienste, Gesellschaft, Menschenverachtend, NWO-Baustein, Staat als Täter abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.