Finanzkrise: Merkel forderte Medien zum Schweigen auf


Quelle: Kopp-Verlag – Merkels Märchenstunde: So belügt die Bundesregierung die Bevölkerung

Udo Ulfkotte

Die Bundeskanzlerin hat die deutschen Medien dazu aufgefordert, die Bevölkerung nicht über die wahre Lage und über den bevorstehenden Crash zu unterrichten. Das ist unstrittig und wurde mittlerweile sogar von Systemmedien am Rande erwähnt. Eine nachfolgende Generation wird uns allerdings einmal fragen, warum die Bevölkerung die daraus reultierende Verarscherei überhaupt so lange mitgemacht und geduldet hat. Nachfolgend einige Fakten, die Sie an Freunde und Bekannte weitergeben sollten. Sie werden dann vielleicht vernünftig handeln – und besser ihr Geld rein vorsorglich immer wieder gleich bei der Bank abheben! Oder aber sie werden zu jenen Dummen gehören, die der Bundeskanzlerin geglaubt und vielleicht viel oder gar alles verloren haben …

Merkels Märchenstunde: So belügt die Bundesregierung die Bevölkerung beim Kopp Verlag weiter lesen.

.

Nachtrag:

.

Wir zahlen nicht an Griechenland, sondern an die Großbanken

.

Siehe dazu das Video „Die Regierung will Ursache der Finanzkrise verheimlichen“

.

Siehe ebenfalls dazu das Video „Märchenstunde mit der CDU“

.

Nachtrag Juni 2010:

So, wie es ausschaut, sind dies keine Einzelfälle, es scheint sehr viel Methode dahinter zu stecken:

Zensur auf bundesrepublikanisch

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Banken, Europäische Union, Gesellschaft, Politik, Rente, Staat als Täter, Täuschung, Wirtschaft, Zensur abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Finanzkrise: Merkel forderte Medien zum Schweigen auf

  1. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Die Medien schweigen – dazu: Nigel Farage – Der Euro basiert auf einer Lüge

  2. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Wird reden, bloggen und öffentlich vorlesen bald kriminell?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s