Big Brother: Überwachung der Medikamenteneinnahme in USA geplant


Elektronische Transmitter in Tabletten: Big Brother will Ihre Medikamenteneinnahme überwachen

Mike Adams

Nachdem sich die US-Regierung jetzt das Monopol über die Gesundheitsfürsorge verschafft hat, werden neue Technologien entwickelt, die es dem Staat ermöglichen, aus der Ferne zu überwachen, ob normale Bürger ihre von ihren Ärzten verschriebenen Medikamente auch wirklich einnehmen. Eine neue Technologie, die beim Ausschuss für Altersfragen (Committee on Aging) des US-Senats vorgestellt wurde, macht es möglich, »Tabletten elektronisch mit Transmittern auszustatten«, welche die Therapietreue (die sogenannte Compliance) des Patienten bei der Medikamenteneinnahme beobachten und die Information an staatliche Gesundheitsvollstrecker weiterleiten, die dann »Compliance und Wirksamkeit« überprüfen.

.

Weiter lesen beim Kopp Verlag

.

Damit wäre dann auch sichergestellt, daß Psychopharmaka wirklich eingenommen werden und die „Patienten“ nicht aufwachen…und sehen, was mit ihnen geschehen ist oder geschieht.

.

Da können wir hier in Deutschland ja richtig Geld sparen, die Deutschen wachen auch OHNE Psychopharmaka nicht auf…

.

Seiten, die zu diesem Thema passen:

.

RoboCops – 31.000 Londoner Polizisten bekommen Mikrochips zur totalen Überwachung

.

Der Schnüffel-Chip: Wie man den Bürger davon überzeugen will, freiwillig »gläsern« zu werden

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Gesundheit, Pharmaindustrie, Technik, Wirtschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s