Hochrangige Korrespondentin des Weißen Hauses geht nach Israel-Kritik überraschend in Ruhestand


Washington (IRNA) – Die hochrangige Korrespondentin des Weißen Hauses, Helen Thomas, ist nach ihren kritischen Äußerungen über das zionistisch-israelische Regime überraschend in den Ruhestand gegangen.

.

David Nesenoff, ein radikaler US-Zionist hatte Helen Thomas am 27. Mai gefragt, wie sie über Israel denke, meldete IRNA. „Die Israelis sollen endlich aus Palästina verschwinden. Die Palästinenser sind Opfer einer Besatzung und es ist ihr Land. Sie sollen nach Hause gehen, nach Polen, Deutschland, in die USA und überall hin“, sagte die 89-Jährige, die fast ein halbes Jahrhundert lang aus Washington berichtete. Nesenoff hatte sie dabei heimlich gefilmt und das Gespräch im Internet veröffentlicht. Helen Thomas bezeichnete er wegen dieser logischen und tapferen Stellungnahme als antisemitisch.

.

Weiter lesen kannst Du diesen Artikel HIER.

.

Helen Thomas Accused Whitehouse for Harboring Terrorist State as Israel


.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Gesellschaft, Politik, Zivilcourage abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s