Zivilcourage: Hauptkommissar a.D. klärt auf über das Rechtssystem der BRD


.

Es gibt weitaus mehr Polizisten mit Zivilcourage (hoffentlich nicht nur die älteren), als viele denken, die lieber ihr „Feindbild“ aufrechterhalten, weil das bequemer ist, als sich mit Fakten (und Menschen?) auseinander zu setzen…

.

Hauptkommissar a.D. Alfred Hartlaub befaßt sich mit dem Rechtssystem in der BRD.

Provisorium sagt dazu:

Der 59 Jahre alte Alfred Hartlaub war bis zum 31. Mai 2010 als Hauptkommissar tätig.
Er wurde vorzeitig pensioniert. Wieso?

Es begann im Mai 2009, Hauptkommissar Hartlaub verweigert in einer Sache den „Vollzug“. In der Folge einer Nachfrage seines Vorgesetzen beim Amtsgericht, wird ihm erklärt die Verweigerung sei in Ordnung. Herr Hartlaub besteht jedoch auf einer schriftlichen Bestätigung, welche er nicht erhält. Zeitgleich läuft ein Zivilverfahren wegen einer „Mietstreitigkeit“, an der er beteiligt ist. Der gegnerische Rechtsanwalt hat Herrn Hartlaubs Chef Unterlagen zum Zivilprozeß zukommen lassen, daraufhin wurde Herr Hartlaub zum Polizeiarzt geschickt. Dieser stellte in einer psychologischen Begutachtung fest, dass Herr Hartlaub dienstunfähig ist.

Mit dieser Psychokrankheitskeule wurde Herr H. gezielt aus dem Beamtentum entfernt, weil er außerhalb der gewünschten Norm geraten ist.

Im Gespräch mit Jo Conrad bemängelt er die Unwissenheit seiner ehemaligen Kollegen über das Rechtssystem der BRD und möchte dem Missstand mit Aufklärung entgegen wirken.

Desweiteren beschreibt er das Verhalten vieler Polizisten und deren Einstellung zum Beruf und erklärt wie man Kontakt mit der Polizei am besten übersteht. Gerade wenn man auf sein Recht nicht verzichten möchte, sollte man sich mit BRD-Recht gut auskennen und den Beamten quasi die rechtliche Realität auf einem Silbertablett servieren.

Bürgerkrieg ist auch Thema:

„Alfred: Die wissen echt nicht was im Lande vor sich geht und was kommen könnte, wenn heute der Tag X abläuft. Die Wissen das nicht.
Jo: Tag X bedeutet also wirklich bürgerkriegsähnliche Zustände.
Alfred: Richtig.

Alfred: Ich glaube, dass dieser Punkt in diesem Land hier bei uns schon weit überschritten ist. Ich glaube es gibt keinen Point of Return mehr, sondern es gibt nur noch eine Alternative. … Rette sich wer kann.“

Ein ehemaliger Polizist der ein Stück weit das System durchschaut hat.
Schauts euch an!

.

Wie oft muß noch jemand darauf hinweisen, was in unserem Deutschland nicht stimmt, bis mehr Menschen das wahrnehmen und annehmen, sich kundig machen, mit anderen darüber diskutieren?

Schön formuliert hat dies Dee Ex:

Warum um Himmels Willen, bekommen es dann so viele Menschen in diesem Land nicht hin, die bereits seit Jahren innerhalb der eigenen 4 Wände geäußerte Kritik nach draußen zu tragen? Berechtigte Kritik, die durch längeres öffentliches Verschweigen zu noch schlimmeren Missständen in unserer Heimat führen wird?!

Hier nun also die Videos als Playlist:


Hauptkommissar Alfred Hartlaub 1/4

.

Der aufmerksame Kulissenriss Leser weiß, daß ich bereits einige Artikel dazu verfaßt habe. Eine Liste findest Du hier (am Artikelende).

Der Kollege bestätigt sehr vieles von dem, was ich seit längerem meine und geschrieben habe! Hier mein Artikel zu dem angesprochenen EuroGendFor.

.

Inzwischen meine ich, daß einige Leute in der Polizeiführung bescheid wissen, aber der Großteil vermutlich noch nicht, obwohl nach meiner Beobachtung immer mehr nachdenklich werden, sich für „Themen“ interessieren und eins und eins zusammen zählen…

.

Interessant ist auch diese Seite, auf der ein Mensch in Selbstverwaltung seinen Schriftverkehr mit der GEZ sowie einem Gericht veröffentlicht hat. Sehr lesenswert und hilfreich für alle, die ihre Selbstverwaltung anstreben oder betreiben!

.

Allgemein gesagt:

Um eine große Menge an Menschen zu lenken, muß nur die oberste Spitze über irgend etwas bescheid wissen, der Rest handelt ja (meistens) nach Befehl und Gehorsam. Wer es nicht tut, wird entweder eingeweiht und „belohnt“ (teile und herrsche) oder aber aus dem System „entfernt“. Womit wir wieder bei dem Hauptkommissar a.D. Alfred Hartlaub wären…

Dies ist leider wohl in allen Organisationen so – egal, ob staatlich oder nicht.

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, NWO-Baustein, Politik, Staat als Täter, Täuschung, Zivilcourage abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s