Solidarität mit infokrieg.tv wäre derzeit ziemlich nötig


.

Wer gern deutsch sychronisierte Videos schaut, hat sicher auch schon welche gesehen, die durch infokrieg.tv übersetzt wurden.

.

Der Macher von infokrieg.tv, Alexander Benesch, scheint nun, nach der Geburt des ersten Kindes, finanziell etwas „unterbemittelt“ zu sein und würde sich über eine – auch minimale – Spende derzeit sehr freuen.

Was nicht bedeutet, daß er sich in einem Jahr weniger darüber freuen würde 😉

.

Solidarität ist also angesagt!

.

Hier der Artikel von Alex Benesch:

Was für eine herausforderne Situation mitten in diesem Jahr: Die Geburt meines ersten Kindes, eine anhaltende DDoS-Attacke gegen die Domain infokrieg.tv, ein notgedrungener Umzug auf einen speziell gesicherten Server der das zehnfache kostet, der Infokrieg-Shop down seit Anfang Juni, eine hartnäckige Viruserkrankung die seit Monaten anhält und weitere Dinge, die ich hier nicht einmal erwähnen kann.

Ich vereine derzeit alle Elemente von Infokrieg unter einem Dach mit dem Ziel, leistungsfähiger und schneller zu werden. Wir werden praktisch ein Familienunternehmen. Glücklicherweise haben wir ausreichend Platz, um auch im wörtlichen Sinn alles unter ein Dach zu packen. Während Infokrieg.tv vor fünf Jahren noch rund die Hälfte der mageren 20 Qadratmeter meiner damaligen Studentenwohnung in Beschlag genommen hatte, breitet sich das Unterfangen mittlerweile wie eine Krake auf über 60 Quadratmeter aus, Tendenz steigend. Ein Raum nach dem anderen steht im Dienst unserer treuen Leser, Hörer und Zuschauer.

Das Internet macht Berichterstattung möglich ohne von fragwürdigen Großkonzernen abzuhängen. Trotzdem darf man sich nicht irgendwelchen Fantasien hingeben, dass professionelle, langfristige Arbeit mit Wachstumspotential in diesem Bereich als Hobby nebenher betrieben werden könne. Man merkt sofort, wenn man einen Profi in seinem Element sieht: Ob Zimmermann, Automechaniker oder Hebamme, überall fordern wir ein Höchstmaß an Kompetenz und sind in Aufruhr wenn jemand versucht, uns schlechte Arbeit anzudrehen. Schlampt der Automechaniker oder lässt man aus einer Schnäppchenmentalität heraus einen Amateur ran, kann das später richtig teuer werden oder man bezahlt sogar mit seiner Gesundheit. Bekommt man schlechte bzw. grundfalsche Informationen und Analysen in seinen Nachrichten, egal ob GEZ-finanziert, werbefinanziert, in einer Zeitung die man kauft, kostenlos im Internet oder durch Hörensagen, entsteht der “Schaden” zuallererst in unseren Köpfen und manifestiert sich dann in unserem Handeln.

Noch nie war ihre finanzielle Unterstützung so wichtig wie in der jetzigen Phase. Bitte senden sie ihre Unterstützung über PayPal an webmaster@infokrieg.tv und helfen sie uns durch diese schwierige Zeit.

Alexander Benesch

Quelle: http://208.64.123.254/~infokrie/wordpress/?p=171

.

Ich selbst finde es nicht so schön, daß er paypal gewählt hat, aber was soll’s. Seine Entscheidung.

Und:

Wer damit an die Öffentlichkeit geht, hat nach meiner Ansicht wirklich große Sorgen, also seid so nett und helft!

.

Ihr unterstützt damit unabhängige Berichterstattung!

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Solidarität mit infokrieg.tv wäre derzeit ziemlich nötig

  1. Schnakenhascher schreibt:

    Kenne Infokrieg schon fast die gesamten 5 Jahre und ich finde auch diese Seite recht informativ. Wollte nur sagen; habe gespendet.
    Es geht ja auch darum, daß man alternative Nachrichtenquellen unterstützen muß. Während die Massenmedien mit ihrem Werbegeld zunehmend die Menschen verdummen, müssen wir eben so gut es geht, mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln gegenseitig helfen.

  2. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Danke, Thilo Sarrazin: an den Fakten kommt niemand vorbei

  3. lordoftunguska schreibt:

    da unterstütze ich lieber einen beliebigen Hartz IV-Empfänger als A.B. Diese dreiste Type wagt es auch noch, hier rumzubetteln, damit er auf seiner Halde noch mehr Infomüll aufschichten kann.

    • NO-NWO schreibt:

      Also – erstens bettelt er hier nicht rum, denn ich habe seinen Artikel hier veröffentlicht.

      Deine Äußerung, daß die auf infokrieg.tv veröffentlichten Informationen Infomüll seien, solltest Du belegen können, ansonsten disqualifizierst Du Dich selbst als Diskussionspartner.

      Wieviel Hartz IV Empfänger hast Du denn bisher unterstützt?

  4. lordoftunguska schreibt:

    Für jemanden wie dich könnte ich sicher gar nichts „belegen“, da du „infokrieg“ und A.B. ja für „unabhängige Berichterstattung“ hältst und hier die Werbetrommel dafür rührst. Wenn du nach der Lektüre dieser „alternativen Medien“ nicht sehr schnell erkennst, was für ein völlig einseitiger, unausgegorener Schwachsinn da verbreitet wird, kann ich dir auch nicht helfen. Im übrigen bin ich an weiteren Diskussionen zu diesem Thema nicht mehr interessiert. Ich konnte mir schon ausreichend ein eigenes Bild über „infokrieg“ und andere derartige Plattformen machen, durch passive (Mitlesen) und aktive (selbst Beiträge schreiben) Teilnahme, bis ich mir die völlige Sinnfreiheit und Sinnlosigkeit eines solchen Tuns eingestehen musste, da die Macher und Moderatoren von „infokrieg“ weder in der Lage noch willens waren, einen ernsthaften Diskurs zuzulassen, geschweige denn kritisch das eine oder andere zu hinterfragen. Ich habe insbesonder sie, aber auch etliche Forumsteilnehmer, immer wieder als unverschämt arrogant, rechthaberisch bis zum Exzeß und unfähig, sich kritischen Fragen zu stellen, erlebt. Da wurde von den Verantwortlichen fröhlich massivste Zensur geübt, der Datenschutz unliebsamer Teilnehmer bewusst missachtet, bei der kleinsten kritischen Äusserung sofort beschimpft (Desinformant, Agent, Idiot, bezahlter Schreiberling und was sonst noch so zu ihrem Vokabular gehört), beleidigt und gesperrt.
    Ich habe fertig !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s