Danke, Thilo Sarrazin: an den Fakten kommt niemand vorbei


Eine (von mir) neu entdeckte Seite mit leicht zynisch geschriebenen Artikeln, bei denen der gesunde Menschenverstand und Menschlichkeit spürbar sind: Die Nörgelecke – der Besuch lohnt.


Dieser Artikel der Nörgelecke spricht sicher vielen aus dem Herzen, die sich nicht trauen, das öffentlich zuzugeben – bloß nicht auffallen und immer schön politisch korrekt sein…:


von die noergelecke

11.06.2010


«Deutschland wird durch Einwanderer dümmer», sagte der Bundesbanker und ehemalige Berliner Senator Thilo Sarrazin bei einer Podiumsdiskussion mit Arbeitgeberverbänden in Hessen.  «Zuwanderer aus der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika» wiesen weniger Bildung auf als Migranten aus anderen Ländern – und damit hat er Recht, wie jüngste Studien belegen. Denn unter Einwanderern aus diesen Ländern ist das Bildungsniveau eher bescheiden – aber das Bevölkerungswachstum überproportional groß. Deutschland steuert auf eine Bildungsmisere zu – und die ist nicht auf ein ungerechtes Schulsystem, sondern auf mangelnde Integration zurückzuführen.


Wie die übliche Gutmenschenclique in den Redaktionen auf provokante, aber im Kern zutreffende Thesen reagieren würde, war abzusehen. Den absoluten Knüller aber lieferte Yassin Musharbash von Der Spiegel: aus Sarrazin sprächen nicht nur Ressentiments, sondern, so wörtlich, «die Verunsicherung eines Menschen, der von der Vielfalt, die ihn umgibt, überfordert ist». Soso, Vielfalt. Etwas Dümmeres konnte sich dieser Mensch auch nicht einfallen lassen? Ja, wir Deutschen sind in der Tat überfordert: von Stadtvierteln, in denen niemand mehr unsere Sprache spricht, von Moslems, die ihre Religion über die Prinzipien unserer Gesellschaften stellen und von Kriminalstatistiken, die Erschreckendes enthüllen über die paar Millionen Einwanderer, die hier leben. Mit Vielfalt hat das nichts zu tun.


Musharbash wettert weiter gegen den «Schmalspur-Intellektuellen», der durch seine akribische Bezugnahme auf Zahlen und Fakten [sic!] bloß seine Inkompetenz zu überspielen suche. Und so geht es in einem Fort. Musharbash wirft Sarrazin gar vor, ein «mentales Nordkorea» schaffen zu wollen, das «nicht einmal Guido Westerwelle behagen» würde. «Stammtischweisheiten», «Hass» – offenbar muss der Autor solche Geschütze auffahren, an der durchaus belegbaren Kernaussage von Sarrazin kommt er nämlich gar nicht vorbei: Die Bildungslage im Zuwanderermilieu ist prekär. Ironischerweise macht Musharbash sich so auf Kosten der journalistischen Objektivität zu dem, was er Sarrazin zu sein vorwirft: zu einem Akteur, der mit der Meinungsvielfalt seiner Umwelt überfordert ist.

Quelle: Die Nörgelecke


Nur, damit das mal klar ist: Ich lese den Spiegel seit Jahrzehnten nicht mehr (genau so wenig lese ich die anderen Staatsorgane – egal welche). Ich muß sagen, es tut mir gut, daß ich solche Schreiberlinge nicht durch den Kauf des Spiegel auch noch unterstütze 🙂 Da ist es hundertmal besser, hierfür zu spenden!


Weitere Artikel der Nörgelecke:


Neue Studie: Moslems konservativ, teilen deutsche Werte nicht, lehnen Juden ab


BMI-Studie: Islam fördert brutale Macho-Kultur und damit Kriminalität


Vernünftige Zuwanderungspolitik wird unvernünftigerweise abgelehnt


Nachtrag:

Artikel anderer Seiten


IQ-Test für Einwanderer: endlich eine gute Idee!


Deutsche immer dümmer?


10 Stufen Lernsystem – harmonische Bildung


Immer mehr türkische Migrantenkinder schmeißen die Schule


Bildungschancen ungerecht verteilt (2): Es wird eher noch schlimmer!


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gesellschaft, Glauben, Medien, Nachdenkliches, Politik, Wirtschaft, Zivilcourage abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Danke, Thilo Sarrazin: an den Fakten kommt niemand vorbei

  1. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Verjagen wir endlich den Rest der Nazizeit

  2. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Zivilcourage: Eine Frau (tot) und ein Mann (bald angeklagt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s