Wer baut Deutschland und Europa in ein neoliberales Paradies um – Bertelsmann?!



Heute bin ich auf eine hochinteressante Seite gestoßen (worden): Die Anti-Bertelsman.de Seite.

Hochinteressant deswegen, weil nach meiner Meinung nun wahrscheinlich einer der vermutlichen Drahtzieher der Neuen Welt Ordnung (NWO) ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt und dabei immer mehr demaskiert werden wird. Meine Hochachtung vor den Leuten, die das auf die Beine gestellt haben!


Die Frage ist nun für mich, wer steuert Bertelsmann?


Quelle: Anti-Bertelsmann.de



„Ob Privatisierung öffentlicher Dienste oder Einführung von Studiengebühren, ob Hartz IV und Sozialkürzungen oder globale Militärinterventionen und Vorgaben zur Aufrüstung, Schaffung neuer Hochschulgesetze oder eines einheitlichen Arbeitsgesetzbuches: Die gesellschaftspolitische Agenda der Bundesrepublik wird von der Bertelsmann-Stif­tung entworfen. Diese “gemeinnützige” und steuerbegünstigte “Reformwerkstatt”, die zugleich das größte Aktienpaket am Bertelsmann-Konzern als weltweit viertgrößten Medienunternehmen hält, stellt die erfolgreichste Public-Private-Partnership dar – nicht allein auf Firmenprofit, sondern zugleich auch auf gesellschaftliche Steuerung ausge­richtet.” (2)


Hier der ganze Text der Expertise


Wichtig als Hintergrundinformation wäre ein Artikel der NachDenkSeiten sowie vielleicht noch eine (leider etwas ältere) Aufschlüsselung der Medienanteile verschiedener Unternehmen (und deren „Beherrscher“) sowie die Beantwortung der Frage: Gibt es DAS MEDIENMONOPOL?


Da es um Medien und auch Medienmanipulation (von, durch und an Medien) gehen dürfte, hier noch ein Text, der ab Seite 70 noch weitaus  interessanter als davor wird…


Ein Gedankenspiel: Angenommen, ich beherrsche viele oder alle Medien und möchte, daß die Politik macht, was ich will. Wie schnell könnte ich wohl jemanden ins Aus befördern, wenn ich meine Medien gegen ihn schießen lasse?


Diese Frage kann sich wohl heutzutage in der Welt der veröffentlichten Meinung und politischen Korrektheiten jeder selbst beantworten…


Nachtrag:


Was verbindet die Gewerkschaften mit Bertelsmann – oder: warum es keinen Generalstreik in Deutschland gibt


Dies erläutert auch das folgende Video


Sicher hat inzwischen jede/r etwas von Public-Private-Partnership (PPP) gehört (siehe auch oben). Zu deutsch etwa: öffentlich-private-Partnerschaft. Auch in diesem Bereich ist nach meiner Meinung Bertelsmann die treibende Kraft.

Ob Bertelsmann auch hinter dem nachstehend geschilderten Projekt steht, weiß ich nicht, aber es zeigt, wo es hingehen wird mit PPP…


Dr. Bernhard Schülke hat auf seinem Weblog auf ein ziemlich fragwürdiges Public Private Partnership-Projekt in Frankfurt aufmerksam gemacht und um Verbreitung gebeten. Deshalb liest Du nachstehend einen kurzen Auszug aus dem umfangreichen Artikel von Dr. Schülke:


ppp-geheim Es besteht die Gefahr, daß Public Private Partnership (PPP) anfängt, sich in Deutschlands Kommunen richtig durchzusetzen. PPP verbreitet sich wie eine Seuche – national und International.
Damit Sie sich Ihre Augen öffnen, empfehle ich als Einstieg ein Podcast (mp3-Download). Stellen Sie sich bitte vor, wirklich alles in Ihrer Kommune wird von einem privaten Unternehmen ausgeführt. Das wäre PPP im Endzustand.
Mautgebühren für Bürgersteige, Fahrrad-Maut – vieles, was wir uns jetzt noch nicht vorstellen können.


Um das weitere Durchsetzen dieses für uns sehr kostspieligen Irrsinns in Deutschland zu verhindern, sollten wir gemeinsam handeln – global denken, lokal handeln. So zum Beispiel in Frankfurt am Main:

In Frankfurt ist eine Riesensauerei geplant, unter tatkräftiger Mitwirkung der frankfurter Grünen, welche die Stadt Frankfurt am Main sehr teuer zu stehen kommen wird. Man will am 1. Juli 2010 in der Frankfurter Stadtverordneten-versammlung eine Grundsatzentscheidung zugunsten eines aberwitzigen PPP-Vorhabens treffen. Irgendein Nutzen zugunsten der Stadt Frankfurt ist allerdings nicht erkennbar. Als einziges Motiv, so einem Mist – meine Meinung – zuzustimmen, bleibt für mich Korruption übrig.

Bitte weiterlesen auf Dr. Schülkes Weblog


Nachtrag Juli 2010 (Danke an Ralf):

Wie Bertelsmann mit einer Lüge nach dem Krieg wieder Arbeit aufnehmen konnte, obwohl es „Verstrickungen“ während des Naziregimes gab:

Bertelsmann – eine gefährliche neoliberale Denkfabrik – 175 Jahre

Aus dem Video: Bertelsmann – ein Haus mit braunen Flecken…


Hier geht es zum Bertelsmann Monitor 3/2010


Nachtrag August 2010:

Die demokratisch nicht legitimierte Schatten-Regierung aus Gütersloh

INSM: Huetchenspieler im Experten-Look

(Da wird am neoliberalen Paradies gestrickt. Paradies für Vermögende, wohlgemerkt)

Die Bertelsmann-Stiftung – oder: Die «Vision» vom Ausverkauf der Gemeinden

Bertelsmann und Tochter arvatoGedanken über Bestrebungen, Gemeinden zu „managen“, um Profit zu machen.




Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Europäische Union, Gesellschaft, Medien, Menschenverachtend, NWO-Baustein, Politik, Staat als Täter, Täuschung, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wer baut Deutschland und Europa in ein neoliberales Paradies um – Bertelsmann?!

  1. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Die Politik hinter der Politik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s