Wie Demokratie zu Diktatur umgedeutet wird und umgekehrt…


Mehr Diktatur wagen

Professor Münkler preist die Vorzüge autoritärer Herrschaftsformen

Von Ulrich Rippert
10. Juli 2010


Angesichts der Weltwirtschaftskrise kehren die Gespenster von Weimar zurück. Die Erinnerung sitzt tief. Der Zusammenhang von Wirtschaftskrise, Massenarbeitslosigkeit, Parlamentsauflösung, Notverordnungen und Diktatur ist allseits bekannt. Kommentare in den Medien werfen die Frage auf, ?Wie viel Ungleichheit verträgt die Demokratie?‘, und warnen vor den politischen Konsequenzen der sozialen Spaltung der Gesellschaft.


Doch nun meldet sich ein Professor der Berliner Humboldt-Universität mit dem Vorschlag zu Wort, die Ängste der Vergangenheit zu überwinden und unvoreingenommen über das „Bedürfnis nach bonapartistischen Lösung“ zu sprechen. Unter der Überschrift „Lahme Dame Demokratie“ fordert Professor Herfried Münkler dazu auf, einen frischen, unverkrampften Blick auf das Verhältnis von Demokratie und Diktatur zu werfen.


Bitte weiter lesen bei WSWS


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Diktatur, Europäische Union, Gesellschaft, NWO-Baustein, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s