Die Genderlüge geht weiter…


Darum bin ich dann wohl zukünftig „Mann in beruflichen und politischen Welten“, der eine „Frau (bei den Kindern) zuhause“ hatte.


Damit sollen angeblich »Sexuelle Stereotypen von Mann und Frau in den Medien« abgebaut werden.

Früher war das mal „Vater“ und „Mutter“…


Wer denkt sich so etwas nur aus?


Woher das alles kommt und wohin diese Genderlüge führen soll, kannst Du hier nachlesen.


Zum aktuellen Hintergrund und über die eigentlichen Brandstifter, die sich nun als Feuerwehr aufspielen, liest Du mehr in einem Artikel beim Kopp-Verlag.


Die Medien berichteten (noch?) NICHT darüber.

Der Grund ist nicht, daß sie sich schämen, uns so etwas zumuten zu müssen – nein – die Journalisten müssen erst noch beschult werden, dies Thema politisch korrekt darzustellen.

Indoktrination fängt anscheinend diesmal „oben“ an. Wenn ich Journalist wäre, würde es mich Gruseln 🙂


Eines noch:

Der Begriff »Muttersprache« darf im Europaparlament auch nicht mehr gebraucht werden, richtig muss es jetzt heißen: »Sprache des Herkunftslandes«. Ehe Du fragst: Ich habe keine Ahnung, ob (D)ein „Vaterland“ noch existieren darf 😉 … müßte ja eigentlich, sonst gäbe es ja kein „Europa der Vaterländer“ mehr. Soll Charles de Gaulle so genannt haben.


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Europäische Union, Genderismus, Gesellschaft, Medien, Zensur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Genderlüge geht weiter…

  1. Simon Ruckstuhl schreibt:

    LOOOL… also nach derer logik wäre dann:
    – Muttertag = Frau zuhause Tag ?
    – Vater Sohn Picknick = Mann in beruflichen und politischen Welten und Sohn Picknick?
    – mutterschafts-urlaub = Frau zuhause mit Kind Urlaub?

    …. geht ja endlos weiter mit diesem blödsinn ….

    könnte mir vorstellen das diese Idee auf einem Psylo-Trip enstanden ist anders kann ich mir das nicht erklären

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s