Internationaler Währungsfond bereitet globaler Währung den Weg


…the best way to ensure the stability of the international monetary system (post crisis) is actually by launching a global currency.

(…der beste Weg, um die Stabilität des internationalen Währungssystems sicherzustellen (nach der Krise), ist die Einführung einer globalen Währung)


Wer mehr darüber wissen möchte, liest den Artikel der Financial Times dazu.


So, wie es aussieht, will man (die Banken) mit aller Macht (des Geldes) dieses unselige und den Bürger verarmende Geldsystem stützen und erhalten und zu diesem Zweck wird nun endlich die Katze offiziell aus dem Sack gelassen…


Die Entmachtung auch der letzten Regierung, über Geldangelegenheiten zu entscheiden, steht damit bevor. Währungskursanpassungen sind in der EU ja schon nicht mehr drin, weil wir alle den Euro haben – darum bezahlen wir ja nun auch an Griechenland (andere Empfänger werden folgen); also anstatt unsere Währung (DM…) stärken zu können gegenüber der griechischen (Drachme…) durch Aufwertung unserer Währung oder Abwertung der griechischen, bezahlen wir nun den „Ausgleich“ (unsere erwirtschaftete Stärke gegenüber anderen Ländern) , um genau so schwach zu werden…oder habe ich da etwas falsch verstanden? 😉


Ich meine, da kommt die globale Finanzdiktatur nun ganz unverblümt – sie will den „Global“, oder wie auch immer die Währung dann genannt werden wird.


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausland, Banken, NWO-Baustein, Politik, Recht, Wirtschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s