Unterstützt die Jüdische Allgemeine den Siedlungsbau?


Die Jüdische Allgemeine, Zentralorgan des Zentralrats der Juden in Deutschland,1 veröffentlichte während der letzten Woche auf ihrer Startseite2 als Hauptartikel einen Beitrag des Rabbiners Jaron Engelmayer. “Aus Liebe zum Land – Warum Zionismus und Religion zusammengehören”. 3


Weiter lesen bei Schmok


Also – Zionismus und Religion sollen zusammengehören? Ich meine, daß die Berliner Rabbis von Neturei Karta, der ältesten heute noch existierenden jüdisch-orthodoxen Glaubensgemeinschaft der Welt, das etwas anders sehen. Sie sind bspw. gegen die Unterstützung des Zionismus


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Deutschland, Gesellschaft, Glauben, Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Unterstützt die Jüdische Allgemeine den Siedlungsbau?

  1. Ast schreibt:

    Das Zentralrat der Juden in D und der sogenannter „Rabbi“ Engelmayer, sind keine Vertreter des Judentums, sondern Verräter.
    Diese Zionisten haben schon seit Gründung ihrer Vereinigung gesehen, dass sie nur durch unsere Religion, von der Weltgemeinschaft als Vertreter der Juden anerkannt werden können. So ist es ihnen lebenswichtig zu behaupten, dass unsere Religion mit den Zionismus zusammen gehören.
    Tatsächlich sind diese Leute die größte Feinde unser Religion und sind vom Judentum ausgeschlossen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s