China: 600.000 Tote jährlich durch Überarbeitung?!



Tödliche Geschäfte – Foxconn


Wir werden niemals die Namen all der Leute kennen, die mit ihren Gliedern, ihren Lungen oder ihrem Leben für die Annehmlichkeiten in meinem oder eurem Heim bezahlten.
Und jetzt ein paar gute Nachrichten


Johann Hari


Übersetzt von  Einar Schlereth


Zuerst hört sich dies nicht wie eine gute Nachricht an, wenn auch eine der anregendsten Geschichten in der heutigen Welt. Aber glaubt mir: sie ist es. Yan Li verbrachte sein Leben damit, am Fließband winzige Schrauben einzusetzen an den Geräten, die unserm Leben Pfiff geben. Er hat vielleicht eine wichtige Komponente am Laptop eingesetzt, auf dem ich diesen Artikel schreibe oder im Mobiltelefon, das eure Lektüre unterbricht. Er war ein typischer 27 Jahre alter Arbeiter in der gigantischen Foxconn-Fabrik in Shenzen, Südkina, die i-Pads, Playstations und Batterien für Handies herstellt.

Li war in der Fabrik unter seiner ID-Nummer bekannt: F3839667. Er stand an dem surrenden Band den ganzen Tag, jeden Tag, und machte dieselbe kleine mechanische Bewegung mit seinem Handgelenk 20 Stunden am Tag. Laut seiner Familie dauerte die Schicht manchmal 24 Std.; manchmal sogar 35. Hätte er versucht, eine freie Gewerkschaft zu bilden, wäre er für 12 Jahre eingekerkert worden. In der Nacht des 27. Mai, nach einer neuen Marathon-Schicht, fiel er tot um.


Der Tod durch Überarbeitung ist so verbreitet in kinesischen Fabriken, dass sie ein eigenes Wort dafür haben: guolaosi. Die China Daily schätzt, dass jedes Jahr 600 000 Menschen auf diese Weise sterben, meistens bei der Arbeit an Waren für uns.



Weiter lesen bei TLAXCALA



China: Arbeiterstreiks fordern mehr Lohn und unabhängige Gewerkschaften



Dazu interessant:


Was verbindet die deutschen Gewerkschaften mit Bertelsmann – oder: warum es keinen Generalstreik in Deutschland gibt




Das erläutert auch das folgende Video:





Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Deutschland, Menschenverachtend, Nachdenkliches, Wirtschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s