JOD


Jod (neue Schreibweise nach meiner Kenntnis nun IOD) wird in Deutschland und anderen Ländern wegen angenommener Jod Unterversorgung zur „Jod-Prophylaxe“ inzwischen sehr vielen Lebensmitteln durch bspw. Jodsalz beigemengt. Dieser Zusatz durch Jodsalz muss in der Regel auf der Verpackung deklariert werden. Bei nicht verpackten Lebensmitteln entfällt diese Deklarationspflicht.

.

Da inzwischen fast alle Tiere in der Landwirtschaft jodhaltiges Futter bekommen und das Fleisch dieser Tiere, oder deren Milch oder Eier, weiterverarbeitet werden als Bestandteile von Lebensmitteln, können diese Lebensmittel, auch wenn auf deren Verpackung kein Jodzusatz deklariert wird, durch den Fleisch- Milch oder Eibestandteil trotzdem sehr viel Jod enthalten.

.

Udo Pollmer schreibt in [1]

„Die Kritik der WHO an der „offiziell“ harmlosen Höchstdosis von einem Milligramm Jod pro Tag ist unüberhörbar. Die WHO moniert, das die Erfinder dieser Zahl keine einzige Untersuchung benennen, die die Unschädlichkeit dieser Empfehlung beweist.

.

Wie gefährlich ist Jod?

.

Zitat:

„Iod ist von der EU als Gefahrstoff klassifiziert, dessen Freisetzung in die Umwelt zu vermeiden ist. Beim Umgang mit dem Element sind entsprechende Schutzmaßnahmen einzuhalten. Reste von Iod sind mit Natriumthiosulfat-Lösung zu behandeln (? Reduktion zu Iodid). Vor der Entsorgung ins Abwasser muss der pH-Wert des Reaktionsgemisches mit Natriumhydrogencarbonat neutralisiert werden. Iod darf niemals mit Ammoniak in Verbindung gebracht werden, da sich sonst explosiver Iodstickstoff bilden kann.“

Quelle: Wikipedia

.

Wir nehmen täglich unterschiedliche Giftstoffe zu uns, welche auch im -angeblich qualitativ so hochwertigem- Trinkwasser enthalten sind. Auch Jod ist darin enthalten. Wer nun jedoch auf Mineralwasser ausweichen möchte, nimmt auch darüber i.d.R. Jod zu sich. Anscheinend kann hier nur noch das kleinere Übel gewählt werden…

.

Es ist stets die Rede von einer Jodunterversorgung, wer sich nun aber informiert, in welchen Lebensmitteln Jod als Zusatz -deklariert oder undeklariert- enthalten ist, stellt sich irgendwann die Frage, ab wann eine Überversorgung (Vergiftung?) mit Jod gegeben ist. Es kann doch nicht sein, dass erst ärztlich eine Jodvergiftung oder gar eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt werden muss, oder? Eine Jodallergie muss übrigens mit einer Schilddrüsenerkrankung nichts zu tun haben.

.

Inzwischen wird Jod sogar als Krebsauslöser verdächtigt.

.

Ich meine, jeder sollte sich dringend darüber informieren, was er in seiner Nahrung zu sich nimmt, dazu gehört auf jeden Fall auch die Kenntnis darüber, wieviel Jod man täglich zu sich nimmt!

.

Das nachdenkenswerte Resumee zur Jod-Prophylaxe solltest Du lesen!

.

Sicher möchtest Du wissen, was denn „normales“ Salz ist (und mal enthielt…):

Schaue Dir dazu dies Video an.

.

Etwas dramatischer aufgemacht, aber leider Tatsache, ist das folgende Video:

Fluor und Jod- Sondermüll für die Gesundheit!

.

Dem Thema FLUOR habe ich eine eigene Seite gewidmet. Schau sie Dir an!

.

Suche nach weiteren Infos im Internet und – entscheide selbst, was davon zu halten ist!

.

Literaturhinweis:

[1] Udo Pollmer u.a.“Prost Mahlzeit – Krank durch gesunde Ernährung“
(mit einem Kapitel über Jod) ISBN 3-462-03012-4

.

Weiterführende Links:

.

Jod Kritik

Seite von Dagmar Braunschweig-Pauli

http://www.jod-kritik.de/

Jod-Blog
Blog von FDP-Politiker Frank Rösner; Co-Autorin Dagmar Braunschweig-Pauli
http://jod-info.blog.de

„Krebskrank durch Jod?“
Artikel von Dagmar Braunschweig-Pauli
http://www.balance-online.de/texte/075.htm

„Jod in der Schwangerschaft – Gefahr für das ungeborene Leben“
Artikel von Dagmar Braunschweig-Pauli
http://www.balance-online.de/texte/115.htm

„Jod – zuviel davon macht krank“
Artikel von Dagmar Braunschweig-Pauli
http://www.balance-online.de/texte/065.htm

„JOD auf Leben und Tod“
Artikel von Martin Lipka
http://www.lipka-online.de/jod/10-jod.html

„Krank durch Zwangsjodierung“
Artikel von Dagmar Braunschweig-Pauli
http://www.tolzin.de/

Jodkrank

http://www.jodkrank.de/index.html

Naturheilkundelexikon

http://www.naturheilkundelexikon.de/j/jodierung.html

Tal der weisen Narren

http://www.pagan-forum.de/jodierung-von-lebensmitteln-t24849.html

KTipp

http://www.ktipp.ch/themen/beitrag/1014762/

Oekonews

http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1033605

4 Antworten zu JOD

  1. Harald Wally schreibt:

    perfekt!

    in meinen zahlreichen Workshops & Vorträgen diskutiere ich schon lange über Jod, da ich die Lösung zwecks Schilddrüse gefunden habe! Über die Lymphe: mein Buch: Energie ist alles…alles ist Energie
    siehe meine hp.:wallyvital.com

    erwarte eine Antwort!

    • NO-NWO schreibt:

      Hallo Harald, mir fehlt auf Deiner Seite eine Beschreibung, was genau Deine Massage bewirkt, warum das so ist etc.!
      Sicher arbeitest Du noch daran und ich schaue daher später noch mal vorbei.

  2. Harald Wally schreibt:

    meine Massage zu beschreiben ist unmöglich! Sie ist so individuell & einzigartig & auf jeden einzelnen abgestimmt!
    bestehend aus der Reflexiologie & Lymphdrainagen in Kombi mit Akupressurpunkten, Triggerpunkten uvm.

    ja ich bin dabei sie zu beschreiben…
    das Lymphen und vorallem das Öffnen der Schleusen ist das zentrale Thema

    Harald

  3. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Lasse Dich, Deinen Partner, Deine Kinder und Enkel nicht vergiften

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s